Menu

Dienstagsmaler

Geschäftsidee

Bei der Gründung der Dienstagsmaler stand die Idee im Vordergrund, eine Malerfirma könne im schulischen Bereich durchaus eine Vielzahl an Aufträgen erhalten und damit in der Lage sein, wirtschaftlich zu arbeiten. Aufträge wie Malerarbeiten, Restaurierungsarbeiten an alten Holzmöbeln oder diverse Lackierungen sind im Rahmen der zeitlichen, räumlichen, organisatorischen und leistungsabhängigen Möglichkeiten, die eine zu gründende Schülerübungsfirma hat.

Tätigkeiten der SchülerInnen

  • Die Schüler führen im Rahmen ihrer Arbeit viele malerspezifische Tätigkeiten aus:
  • Annahme, Planung und Vorbereitung der Aufträge.
  • Auswahl der benötigten Materialien.
  • Sicherung des Arbeitsplatzes vor Beschmutzung und Abkleben aller nicht zu streichenden Flächen.
  • Ausbessern unebener Flächen oder schadhafter Stellen.
  • Schleifen von Flächen, die lackiert werden sollen.
  • Vorbereitung der Lacke, Farben, Rollen und Pinsel.
  • Malen und Lackieren.
  • Entfernen, Entsorgung oder fachgerechte Aufbewahrung der Abdeckmaterialien.
  • Säubern evtl. verschmutzter Stellen.
  • Berechnung der Materialkosten und der gestrichenen Flächen.
  • Stellen der Rechnung.

Berufsbild Maler

Was ist ein Maler und Anstreicher?

Maler und Anstreicher, auch als Lackierer bezeichnet, gestalten Innenräume und Außenfassaden bei mit Farbe. Als Maler und Anstreicher werden im Facharbeiter bezeichnet, die den Beruf Maler und Anstreicher erlernt haben und ausüben. Neben Anstrichen aller Art stellen Maler und Anstreicher auch sämtliche sichtbaren Endbeschichtungen an Wänden und Decken im Innen- und Außenbereich her.

Was macht ein Maler und Anstreicher?

Der Maler und Anstreicher führt eine breite und sprichwörtlich bunte Palette von interessanten Aufgaben aus. Diese beschränken sich aber nicht nur darauf, Alltagsgrau von Fassaden, Decken und Wänden zu verbannen. Das gehört zwar oftmals dazu, aber es gibt noch eine ganze Reihe interessanter und kreativer Tätigkeitsbereiche. Denkmalpflege, Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten; das werbewirksame Gestalten von Schriften, Schildern und Ausstellungskojen. Zum idealen Berufsbild des Malers gehört aber auch noch die Kundenberatung, speziell in der Farbegestaltung. In diesem Zusammenhang sollte der Maler und Anstreicher über viel Einfühlungsvermögen gegenüber Kundenwünschen, ein gutes Farbsehvermögen und ein ausgeprägtes Gefühl für Formen und Farben besitzen.

Gibt es Fachrichtungen für den Maler?

Ja, mehrere – und noch dazu besonders interessante. Wer einen oder mehrere bestimmte Aufgabengebiete bevorzugt, kann sich genau darauf spezialisieren und seine individuellen Talente ganz gezielt einsetzen. So etwa im Bereich der Gestaltung und Instandhaltung, der Kirchenmalerei und Denkmalpflege sowie im Bauten- und Korrosionsschutz sowie in der Schriftenmalerei, dem Airbrush oder dem immer stärker hervortretenden Karosserie-Design im Autobereich. Eng verwandt mit dem Maler- und Anstreicher-Beruf ist der Tapezierer und der Dekorateur.